top of page
20220301_170625.jpg

Puppenspieler: 4 

Techniker: 2 

Rüstzeit: 90 min

Abbauzeit: 60 min 

Dauer der Wanderung: 90 bis 180 min


 

In der Geschichte von Miss Terre sind die Zuschauer eingeladen, mit einer über drei Meter hohen Riesenpuppe zu interagieren. In seinem Mantel ist ein szenografisches Bühnenbild integriert, dessen verschiedene Szenen während der Aufführung nacheinander zum Leben erwachen. In jeder dieser Szenen erfährt das Publikum etwas über das tägliche Leben von Migranten verschiedener Generationen.

 

Herr MissTerre spricht von miteinander verflochtenen Geschichten, verwurzelten Nachbarschaften, von unterschiedlicher Herkunft und unserem gemeinsamen Bedürfnis, ein Zuhause zu haben.

Die Szenen vereinen die Nostalgie der Vergangenheit, die Poesie der Gegenwart und die Ungewissheit der Zukunft. 

MISS TERRE

giant.jpg
bottom of page